Contenu

[ Université Grenoble Alpes ]

Recherche avancée

ILCEA4 ILCEA4

Accueil > Publications > Ouvrages de nos chercheurs


  • Version PDF

Pour l’indépendance de la Lituanie : un agent à l’époque de la Grande Guerre

Mis à jour le 15 décembre 2014

Auf Wache für die Nation. Erinnerungen. Der Weltkriegsagent Juozas Gabrys berichtet (1911-1918).
Auteur(s)
Eberhard Demm / Christina Nikolajew (dir.) avec la collaboration de Nathalie Chamba.
Paru le
5 juin 2013
Références
9783631644515
Type
Livre

Résumé

Eberhard Demm vient de co-éditer avec Christina Nikolajew et avec la collaboration de Nathalie Chamba les mémoires de Juozas Gabrys.

Description

Les mémoires d’un agent rapportant avec force détails ses relations avec les services des Puissances centrales au service de la cause de l’indépendance de la Lituanie.

Auf Wache für die Nation. Erinnerungen. Der Weltkriegsagent Juozas Gabrys berichtet (1911-1918).
In seinen Erinnerungen enthüllt ein ethnischer Unternehmer, wie er sich ab 1911 mit seiner «Nationalitätenunion» für die Befreiung der unterdrückten Nationalitäten Europas einsetzte, im Ersten Weltkrieg als Agent des Auswärtigen Amtes für die Befreiung Litauens von der russischen Herrschaft agitierte und wie er schließlich zwischen den deutschen Annexionswünschen und den großpolnischen Plänen der Alliierten jonglieren musste: massive Propagandakampagnen, schwierige protodiplomatische Verhandlungen, Spionage, Intrigen, trickreiche Geldbeschaffung und Pressebestechung gehörten zu seinem Repertoire. Besonders informativ sind die auf Grund seines Tagebuchs wortgetreu überlieferten Gespräche mit deutschen, alliierten und litauischen Politikern, Diplomaten, Offizieren, Emissären und Agenten, wie sie in den Ministerialakten zumeist nur resümiert werden. Eine unverzichtbare Quellenlektüre für jeden, der die Sprengkraft des «Selbstbestimmungsrechts der Völker» und die Stoßwirkung der Nationalitätenbewegungen im Weltkrieg, aber auch Strategie und Taktik der deutschen imperialistischen Ostpolitik verstehen will. Der direkt aus den Originalkopien im Litauischen Kulturinstitut Lampertheim übersetzte Text enthält eine ausführliche sachliche und biographische Kommentierung.



Informations complémentaires

L’ouvrage a été, en présence de M. Deividas Matulionis, Ambassadeur de la République de Lituanie, à l’Ambassade de Lituanie à Berlin le 16 juin 2014.

Nombre de pages : 399
Langue : allemand
Format : 14,6 x 21 cm
  • Version PDF

Éditeur

Francfort, Peter Lang

Rechercher

d'un document

ILCEA4 - Université Grenoble Alpes - UFR Langues étrangères
CS 40700 - 38058 GRENOBLE CEDEX 9 - Tél. : +33 (0)4 76 82 68 56